Willkommen auf der Website der Gemeinde Hausen am Albis



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

Gemeinsam gegen das Einjährige Berufkraut

Die Gemeinde Hausen am Albis und die Unterhaltsbezirke vom Kanton gehen gegen ein inzwischen berühmt-berüchtigtes Unkraut vor: das Einjährige Berufkraut. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Nordamerika und hat sich bei uns als invasive Pflanze (Neophyt) etabliert. Die rasante Verbreitung verdankt das Berufkraut seinen zahlreichen Samen. Eine einzige Pflanze produziert bis zu hunderttausend Samen. Dadurch kann sie innert kurzer Zeit ein grosses Gebiet befallen.

Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen. Das Einjährige Berufkraut vermehrt sich rasant und zerstört damit die Biodiversität ganzer Landstriche in wenigen Monaten.

BITTE HELFEN SIE MIT!

Packen wir das Problem am Schopf und reissen die Pflanze samt Wurzeln aus - IMMER!

Beispielsweise beim nächsten Spaziergang mit Ihrem Hund, beim Bröteln am Türlersee oder bei einer Fahrradtour in den Schweikhof. Diese Pflanze gehört nicht in die Schweiz und schon gar nicht nach Hausen am Albis. Die Gemeinde möchte auch private Gartenbesitzer sensibilisieren: Wer die Pflanze im Garten stehen hat, sollte sie unbedingt ausreissen.

Lassen Sie uns gemeinsam unsere Schweizer Flora schützen. Es ist wichtig, dass das Einjährige Berufkraut nicht zum Blühen kommt.


Dokumente AWEL_Merkblatt_Bekaempfung_Berufkraut.pdf (pdf, 3109.0 kB)
Gegen_das_Einjahrige_Berufkraut.pdf (pdf, 983.1 kB)


Datum der Neuigkeit 28. Mai 2021
© copyright 2021 Hausen am Albis