http://www.hausen.ch/de/polver/verwaltung/dienstleistungen/?dienst_id=31649
24.05.2018 19:13:44


Einbürgerungsverfahren

Zuständiges Amt: Gemeinderatskanzlei
Verantwortlich: Oswald, Stefanie

Ordentliche Einbürgerung
Voraussetzungen

Eintrag im schweizerischen Personenstandsregister
Ein Einbürgerungsgesuch können Sie nur dann einreichen, wenn Sie folgendes Dokument vorlegen können.
  • aktuelles Dokument über den Eintrag im schweizerischen Personenstandsregister vom zuständigen Zivilstandsamt (Infostar-Auszug). Dieses Dokument können Sie nur beantragen, wenn Sie eine C-Bewilligung (Niederlassungsbewilligung) haben.
Aufenthalt (formelle Voraussetzungen)
Eine Einbürgerung ist nur dann möglich, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:
  • gültige C-Bewilligung (Niederlassungsbewilligung)
  • mindestens 10 Jahre Aufenthalt in der Schweiz, wovon 3 Jahre in den letzten 5 Jahren.
  • Besondere Voraussetzungen für Personen in eingetragener Partnerschaft: seit mindestens 3 Jahren in eingetragener Partnerschaft und mindestens 5 Jahre Aufenthalt in der Schweiz, wovon 1 Jahr vor Gesuchstellung.
  • mindestens 2 Jahre Aufenthalt in Ihrer Wohngemeinde. Besondere Voraussetzungen für Personen zwischen 16 und 25 Jahren: 2 Jahre Aufenthalt im Kanton Zürich reichen aus, wenn Sie in der Schweiz geboren sind oder wenn Sie im Ausland geboren sind und während mindestens 5 Jahren die obligatorische Schule in der Schweiz besucht haben.
Bitte beachten Sie, dass nicht alle ausländerrechtlichen Bewilligungen an den bürgerrechtlichen Aufenthalt angerechnet werden. Beachten Sie auch die speziellen Bestimmungen für Kinder und Jugendliche. Weitere Informationen zum Aufenthalt finden Sie auf der Website des Kantons Zürich.

Integrationskriterien (materielle Voraussetzungen)
Eine Einbürgerung ist nur dann möglich, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:
  • Sie beachten die öffentliche Sicherheit und Ordnung;
  • Sie respektieren die Werte der Bundesverfassung;
  • Sie können sich im Alltag in Wort und Schrift in deutscher Sprache verständigen;
  • Sie nehmen am Wirtschaftsleben oder am Erwerb von Bildung teil;
  • Sie fördern und unterstützen die Integration Ihrer Ehefrau oder Ihres Ehemannes, Ihrer eingetragenen Partnerin oder Ihres eingetragenen Partners oder Ihrer minderjährigen Kinder;
  • Sie sind mit den hiesigen Lebensverhältnissen vertraut;
  • Sie stellen keine Gefährdung der inneren oder äusseren Sicherheit der Schweiz dar.
Erleichterte Einbürgerung

Für die erleichterten Einbürgerungen ist der Bund zuständig. Beim erleichterten Verfahren können folgende Personen eingebürgert werden:
  • ausländische Kinder eines schweizerischen Elternteils
  • ausländische Ehepartner von Schweizerinnen oder Schweizern
Voraussetzung ist dabei, dass der Schweizer Partner im Zeitpunkt der Eheschliessung bereits Schweizer Bürgerin/Schweizer Bürger war.

Diese erleichtere Einbürgerung kann nach dreijähriger Ehedauer beantragt werden, wenn der ausländische Ehepartner insgesamt fünf Jahre in der Schweiz gewohnt hat.

Weiterführende Informationen finden Sie hier: www.sem.admin.ch/sem/de/home/themen/buergerrecht/faq_neues_recht.html

Online-Dienste

Mit der Nutzung unseres Online-Schalters anerkennen Sie stillschweigend unsere Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen (pdf, 21.7 kB).

Name Laden
Strafregisterauszug Link


Publikationen

Name Bestellen Laden
Bürgerrechtsverordnung  
Bürgerrechtsverordnung   (pdf, 27.5 kB)


zur Übersicht