http://www.hausen.ch/de/polver/verwaltung/dienstleistungen/?action=showdienst&dienst_id=31675
23.01.2018 21:23:18


Passbestellung

Zuständiges Amt: Einwohnerkontrolle

Pass und Kombi
Die neuen Ausweise können beim Passbüro entweder telefonisch (043 259 73 73) oder übers Internet (http://www.schweizerpass.ch/) beantragt werden. Danach werden Sie zur Erfassung der biometrischen Daten einen Termin beim Erfassungszentrum erhalten.

Bei der Erfassung der biometrischen Daten (Foto, Fingerabdrücke) bringen Sie vorhandene abgelaufene oder gültige Pässe und Identitätskarten, die entwertet werden müssen mit (bei Verlust: polizeiliche Verlustanzeige). Neu eingebürgerte Personen bringen den bestehenden ausländischen Reisepass mit.

Zusätzlich können namentlich folgende Dokumente von der antragsstellenden Person verlangt werden:
  • Personenstandsausweis (wenn verlangt)
  • Zustimmung der gesetzlichen Vertretung (bei Minderjährigen)
  • Nachweis der elterlichen Sorge (bei Minderjährigen)
  • Entscheid über die Zusprechung der elterlichen Fürsorge
Das zur Ausstellung von Pass oder Kombi benötigte Foto wird im Passbüro erstellt. Es muss kein Foto mitgebracht werden. Es kann aber ein digitales Foto auf USB-Stick mitgebracht werden, das den speziellen Anforderungen des Bundes entspricht.

Gültigkeit und Gebühren
Die Gebühren entnehmen Sie bitte hier: Gebühren und Gültigkeit

Identitätskarte
Die Identitätskarte (gilt nicht für Kombi, siehe oben) ist persönlich bei der Abteilung Einwohnerdienste zu beantragen. Weitere Informationen finden Sie hier: Identitätskarte

Provisorischer Pass
Der provisorische Pass ist persönlich beim kantonalen Passbüro zu beantragen. Eine Terminvereinbarung ist hierbei nicht notwendig. Zur Beantragung des provisorischen Passes sind dieselben Dokumente vorzulegen, die bereits oben erwähnt wurden (siehe Pass und Kombi).

Erneuern Sie Ihren Pass in den Monaten Oktober bis März
In den Hauptreisemonaten (April bis September) erhalten wir bedeutend mehr Passgesuche als im Winterhalbjahr. Es ist daher in diesen Monaten mit Wartezeiten zu rechnen und Ihr Wunschtermin zur Biometrieerfassung kann möglicherweise nicht erfüllt werden. Deshalb bitten wir alle Passinhaberinnen und -Inhaber, deren Reisepässe in den erwähnten Hauptreisemonaten ablaufen, diese im eigenen Ineresse bereits im vorhergehenden Winterhalbjahr (Oktober bis März) zu erneuern.

Verlust eines Passes
Verlieren Sie Ihren Pass oder wird er Ihnen gestohlen, so müssen Sie dies unverzüglich einer schweizerischen Polizeidienststelle anzeigen. Hierauf können Sie beim Passbüro des Kantons Zürich die Ausstellung eines neuen Passes beantragen.

Taucht ein gestohlen oder verloren gemeldeter Pass wieder auf, so müssen Sie ihn beim Passbüro annulieren lassen und dürfen ihn nicht wieder gebrauchen, da er auf einer polizeilichen Fahndungsliste erfasst ist.

Gültigkeit der alten Pässe (Generation 03 und 06)
Pässe der alten Generation 03 (maschinenlesbarer Pass) und 06 (biometrischer Pass) behalten ihre Gültigkeit bis zum angegebenen Ablaufdatum. Achtung: Für Reisen in gewisse Staaten gelten besondere Bestimmungen über das Ausstelldatum der Pässe (z.B.: USA, Pässe der Generation 03, die vor dem 26.10.2006 ausgestellt wurden, genügen für die visafreie Ein- oder Durchreise).

Passverlängerungen sowie Kindereinträge sind nicht möglich. Jede Person kann ab Geburt einen eigenen Pass beantragen (gilt auch für die Identitätskarte).

Standort und Erreichbarkeit des Passbüro Zürich
Standort: Sihlquai 253, 8005 Zürich; Das Passbüro ist rollstuhlgängig eingerichtet.
Telefon 043 259 73 73, Fax 043 259 73 74
E-Mail passbuero@ds.zh.ch
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der Website des Passbüros Zürich: Öffnungszeiten.

Dokument Bezug_von_Identitatskarte_und_Pass_Apr16.pdf (pdf, 300.9 kB)

zur Übersicht